Steuer­beratung

Vergessen Sie die Steuern.

Sie möchten sich so wenig wie mög­lich mit Steuern he­rum­schla­gen – ich er­le­dige das für Sie.

Das Dienst­leis­tungs­an­ge­bot im Be­reich Steuern (Staats- und Ge­mein­de­steuer, Di­rek­te Bun­des­steuer, Mehr­wert­steuer, Ver­rech­nungs­steuer, usw.):

  • Steuer­dekla­ra­tionen
  • Frist­er­stre­ckungs­ge­suche, Fris­ten­kon­trolle
  • Vertretung in Steuer­sachen
  • Kontrolle von Ein­schät­zun­gen und Steuer­rech­nun­gen
  • Einspra­chen und Re­kurse

Denken Sie an die Steuern.

Steuern sind kein be­lieb­tes Thema. Das än­dert aber nichts daran, dass viele un­ter­neh­me­ri­sche Ent­schei­dun­gen steuer­liche Fol­gen ha­ben. Stich­worte sind zum Bei­spiel Un­ter­neh­mens­kauf oder -ver­kauf, Um­wand­lung, Fu­sion, Sa­nie­rung, Ka­pi­tal­er­hö­hung oder der Ver­kauf einer Ge­schäfts­lie­gen­schaft. In all die­sen und vie­len wei­te­ren Fäl­len müs­sen die steuer­li­chen Kon­se­quen­zen er­kannt und bei der Pla­nung und Um­set­zung des Pro­jek­tes be­rück­sich­tigt wer­den.

Ich halte nichts vom Schlag­wort «Steuer­opti­mie­rung». Da­für umso mehr von in­tel­li­gen­ten Lö­sun­gen. Diese müs­sen so­wohl die steuer­li­chen wie auch die be­triebs­wirt­schaft­li­chen As­pek­te an­ge­mes­sen be­rück­sich­ti­gen und die Zu­kunft des Un­ter­neh­mens nach­hal­tig sichern.

Das Dienst­leistungs­an­ge­bot im Be­reich Steuer­pla­nung:

  • Analyse der Rechts­lage
  • Berechnung der mögl­ichen Steuer­fol­gen ver­schie­de­ner Lö­sungs­va­ri­anten
  • Vorab­klä­run­gen mit Steuer­be­hörden (tax rulings)